STB-Ligen Gerätturnen weiblich - News Archiv


03.04.2017

STB-Liga Relegation

Die Relegationswettkämpfe der Ober-, Verbands- und Landesliga finden am Sonntag, den 21.05.2017 in Esslingen-Berkheim statt. Die genauen Zeit-/und Riegenlaufpläne der Wettkämpfe sowie die Hallenadresse sind unter "Ligainformationen" abrufbar.

Hinweis für die teilnehmenden Vereine: In Berkheim steht eine Bodenfläche zur Verfügung (Moskau-Boden).


13.07.2016

Kreisligen haben begonnen

Am 9. Juli begann mit dem 1. Wettkampftag der Kreisliga-B-Ost in Böbingen die Saiaon der Kreisligen des Schwäbischen Turnerbundes. Mit 150,2 Punkten konnte sich das Team des TSV Süßen II souverän mit über 8 Punkten Vorsprung auf den zweitplatzierten TV Herlikofen den Tagessieg sichern. Auf Platz drei kamen Punktgleich mit 141,1 Punkten die Gastgeberinnen des TSV Böbingen mit den Turnerinnen des TV Wetzgau II. In der Einzelwertung turnte sich Franka Schneider vom TSV Süßen mit 48,2 Punkten auf den 1. Platz. Die Tageshöchstnote erhielt Nicole Riede vom TV Wetzgau am Boden mit 14 Punkten.

Am 8. Oktober geht es dann zum Entscheidenden 2. Wettkampftag der Kreisliga-B-Ost nach Lippoldsweiler.

In Weinstadt fand am 10. Juli der 1.Wettkampftag der Kreisliga-B-Mitte statt. Hier turnten sich die Turnerinnen des TSV Wernau mit 138,95 Punkten auf den 1.Platz. Platz 2 ging an die WKG Derendingen-Kirchentellinsfurt II mit 136,3 Punkten und die KSG Gerlingen wurde Dritter. Beste Vierkämpferin wurde Mira Lindner von der KSG Gerlingen mit 48 Punkten. Die Tageshöchstnote von 13,25 Punkten ging an Jessica Roosz vom TSV Wernau.

Ebenfalls in Weinstadt ging auch die Kreisliga-A-Mitte an die Geräte. Auf Platz 1 kamen die Turnerinnen des TSV Lorch mit 143,4 Punkten. Knapp dahinter auf Platz 2 folgte der TSV Laichingen. Der 3.Platz erreichten die Mädels der WKG Derendingen-Kirchentellinsfurt I. Beste Einzelturnerin war Maike Drechsler mit 51,9 Punkten vom TSV Laichingen. Mit 14,1 Punkten erhielt sie auch die Tageshöchstnote am Boden.

Für die Kreisligan-B, und A-Mitte geht es am 9. Oktober in Natheim beim 2. Wettkampf um die Platzierungen.


16.03.2016

Bezirksliga: Ellhofen I holt sich den Tagessieg - MTV Stuttgart II bleibt Tabellenführer

Am vergangenen Sonntag trafen sich die Frauen der Bezirksliga Staffel 1 für ihren 2. Wettkampftag in der Turnhalle des KSV Hoheneck wieder.

Innerhalb der Liga genießt man den klaren und straffen Zeitplan, denn so hat jeder die gleiche Einturnzeit am Gerät und der Wettkampf ist fast immer pünktlich fertig. Auch wenn es an diesem Sonntag teilweise etwas länger gedauert hat eh der Gerätewechsel bekannt gegeben wurde, sollte an dieser Stelle ein ganz großes Lob an alle Kampfrichter gehen, die es geschafft haben mit fairen Wertungen den Wettkampf ganze 20 Minuten vor dem eigentlichen Zeitplan zu beenden. TOLLE LEISTUNG!

Am Ende holte sich der TSV Ellhofen I mit zwei Gerätesiegen (Boden und Stufenbarren) und insgesamt 171,70 Punkten den ersten Platz, vor dem MTV Stuttgart II mit einem Gerätesieg am Sprung und 170,30 Punkten. Auf den dritten Platz schaffte es die SG Sonnenhof-Großaspach I mit ebenfalls einem Gerätesieg (Schwebebalken) und 167,50 Punkten. Die KTV Hohenlohe III erreichte mit 160,90 Punkten Platz 4, dicht gefolgt vom TSV Wasseralfingen I mit 160,45 Punkten auf Platz 5. Mit 155,95 Punkten turnten sich die Mädels der WKG Gäu-Schönbuch IV auf Platz sechs, vor dem TSV Lippolsweiler I (7. Platz; 154,25 Punkte) und dem SB Heidenheim III (8. Platz; 152,15 Punkte).

Die Tageshöchstwertung am Sprung erreichte die Turnerin Anica Rodewald vom MTV Stuttgart (12,00 Punkte). Chiara Beer (TSV Ellhofen I) hat mit 9,95 Punkten die besten Stufenbarrenübungen gezeigt. Die schönste Balkenübung zeigte Lara Schützle von der SG Sonnhof-Großaspach I (12,95 Punkte) und die beste Bodenübung kam ebenfalls aus diesem Verein (Marianna Sirokas; 12,55 Punkte).  

Die Tabellenplätze haben sich aufgrund der heutigen Ergebnisse verändert. Der MTV Stuttgart II bleibt weiterhin Tabellenführer (15 Punkte), dicht gefolgt vom TSV Ellhofen I (14 Punkte). Die KTV Hohenlohe rutscht auf Platz 3 (12 Punkte) und mit nur einem Tabellenpunkt weniger ist auch die SG Sonnhof-Großaspach I dicht hinter dem Tabellen-Dritten. Der letzte Wettkampf am 16.04.2016 in Meßstetten entscheidet über die Teilnahme an der Relegation am 08.05.2016. Noch ist alles offen. Es bleibt also spannend und abzuwarten wie der 3. Staffeltag der Bezirksliga verläuft.

Wir danken dem KSV Hoheneck für die Ausrichtung und Organisation des Wettkampfs. Ebenso soll allen Kampfrichter/innen und freiwilligen Helfern vor Ort gedankt sein.

                                                                                                                                                                         Anica Rodewald


15.03.2016

Hohenlohe I wird Oberligameister 2016 und Heidenheim II wird Meister der Verbandsliga

Nach dem 3. Ligawochenende stehen in diesem Jahr bereits die ersten Meister und Absteiger fest. In der Oberliga sicherten sich die Turnerinnen der KTV Hohenlohe I nach 3 Siegen bei 3 Ligawettkämpfen souverän den Meistertitel mit 5 Tabellenpunkten vor Vizemeister TV Wetzgau II die insgesamt 19 Tabellenpunkte erturnten. Knapper war der Kampf um Platz 3. Mit je 16 Tabellenpunkten für den SSV Ulm II und dem SV Hülben I mussten die erturnten Wertungspunkte entscheiden. Bei 551,15 Punkten zu 546,65 Punkten hatten die Ulmerinnen knapp die Nase vorn und erreichten mit Platz 3 das Treppchen. Auf Platz 5 kam der VfL Kirchheim II mit 14 Tabellenpunkten. Der TB Neckarhausen II auf Platz 6 und die WKG Gäu-Schönbuch auf Platz 7 müssen im Mai in die Relegation. Die Spvgg Holzgerlingen I steigt als Achtplatzierter direkt in die Verbandsliga 2017 ab.

Als beste Mehrkämpferin der Oberliga 2016 erreichte Lea Voith vom VfL Kirchheim II beim 1. Wettkampf in Ingelfingen 51,95 Punkte und mit 14,35 Punkten erreichte sie am Balken auch die höchste Wertung in der Saison 2016.

Ebenfalls klar konnte sich der SB Heidenheim II mit 4 Punkten Vorsprung den Titel des Verbandsligameisters 2016 erturnen. Vizemeister wurde der TSV Schmiden I mit 19 Tabellenpunkten. Platz 3 ging an die TSG Backnang II vor der TSG Tübingen I. Auch hier entschied bei je 15 Tabellenpunkten die Gesamtzahl der Wertungspunkte. Hier hatte Backnang 8.85 Punkte mehr. Auf Platz 5 folgt die TSG Balingen II mit 14 Punkten. Der KSV Hoheneck II auf Platz 6 sowie der TSV Urach I als Siebter müssen in die Relegation. Den direkten Abstieg in die Landesliga 2017 muss der TV Feldrennach I als Tabellenachter antreten. 

Das höchste Mehrkampfergebis in der Verbandsliga 2016 erreichte Sonja Lubitz von der TSG Balingen II mit 49,70 Punkten beim 2. Wettkampfwochenende in Berkheim. Ausserdem erturnte sie auch mit 13,90 Punkten die höchte Wertung in der Verbandsliga 2016 beim 1. Wettkampfwochenende am Boden.


01.03.2016

2. Ligawochenende vom 5.-6. März in Berkheim

Nach den 1. Ligawettkämpfen 2016 in Ingelfingen konnte sich in der Oberliga die KTV Hohenlohe I mit 185,4 Punkten knapp vor dem TV Wetzgau I (184,25 P.) auf Platz 1 turnen. Ebenso trennen die Plätze 3-5 (Hülben I 182,15 P., Kirchheim II 180,5 P., Ulm II 179,65 P.) nur 3,5 Punkte. Auf Platz 6 bildet der TV Neckarhausen II mit 176,4 Punkten das "Mittelfeld" mit 4 Punkten Abstand zu Platz 7 Gäu-Schönbuch II 172,35 P. und dem 8. Spvgg Holzgerlingen I mit 172,25 Punkten. Als beste 4-Kämpferin erturnte Lea Voith von Kirchheim 51,95 Punkte und erreichte am Balken mit 14,35 Punkten auch die Tageshöchstwertung in der Oberliga.

Nicht weniger spannend sind die Ergebnisse in der Verbands- und Landesliga nach dem 1. Wettkampf.

In der Verbandsliga setzte sich Aufsteiger TSG Backnang II (185,65 P.) als beste Mannschaft in Ingelfingen durch. Knapp dahinter belegte der SB Heidenheim II mit 184,3 Punkten Platz 2. Die TSG Balingen II mit 180,55 Punkten auf Platz 3 und der TSV Schmiden mit 173,45 Punkten auf Platz 4, bilden momentan das "Mittelfeld" in der Verbandsliga. Mit 170,5 Punkten erreichte die TSG Tübingen I Platz 5 knapp vor dem 6. KSV Hoheneck II mit 170,05 Punkten und dem TSV Urach I mit 168,95 Punkten auf Platz 7. Leicht abgeschlagen mit 158,9 Punkten folgt der TV Fedrennach I auf dem 8. Platz. In der Einzelwertung erreichte Carolin Wiedmann vom SB Heidenheim II mit 48,6 Punkten den 1. Platz. Die Tageshöchstnote in der Verbandsliga erturnte Sonja Lubitz von der TSG Balingen II am Boden mit 13,9 Punkten.

Nur 10,75 Punkte trennen den Tabellenführer TG Böckingen I (170,25 P.) vom achtplatzierten WKG Gäu-Schönbuch III (159,5 P.) nach dem ersten Landesligawettkampf. Auf den Plätzen 2 und 3 folgen die KTV Hohenlohe II mit 170,05 Punkten und die TG Weissach im Tal I mit 169,75 Punkten. Das große "Mittelfeld" führt der MTV Ludwigsburg I mit 165,75 Punkten auf Platz 4 an. Knapp dahinter folgt auf Platz 5 der TuS Metzingen I mit 165,4 Punkten. Platz 6 erreichte die TSG Bodelshausen I (164,45 P.) und auf Platz 7 kam der TSV Süßen I mit 163,45 Punkten. Beste 4-Kämpferin war Lilli Großhans von der TSG Böckingen I mit 44,4 Punkten. Sie erturnte auch die Tageshöchstnote der Landesliga mit 13,2 Punkten am Boden.

Am kommenden Wochenende geht es dann in Berkheim zum 2. Wettkampfwochenende an die Geräte. Die Oberliga beginnt am Samstag um 12 Uhr. Danach geht es um 16 Uhr mit der Verbandsliga weiter. Den Wettkampftag am Sonntag eröffnet die Landesliga um 11.30 Uhr und am Sonntagnachmittag um 15.30 Uhr gehen dann die Turnerinnen der Bezirksliga Staffel II zu ihrem Ligaauftakt 2016 an die Geräte.


22.02.2016

MTV Stuttgart gewinnt ersten Wettkampftag der Bezirksliga Staffel 1

Alle Jahre wieder! Auch in diesem Jahr lud zum ersten Staffeltag der Bezirksliga die KTV Hohenlohe in die Hallen von Ingelfingen ein.

Die Turnerinnen konnten es kaum erwarten nach der 20-minütigen allgemeinen Aufwärmung an die Geräte zu gehen. Gespannt wurde nach rechts und links geschaut. Was haben die anderen Mannschaften für neue Elemente gelernt? Was können die Neuzugänge? Was sitzt bombenfest und wo gibt es Schwächen?

Nach dem großen Einlaufen und kurzen Vorstellen der diesjährigen Mannschaften begann der Wettkampf der Bezirksliga Staffel I pünktlich um 11.30 Uhr.

Schon zu Beginn der ersten Übungen bemerkte man eine tolle Stimmung in der Halle zwischen den einzelnen Mannschaften. Hier wurde geklatscht, mitgezittert, herausragende Übungen und Elemente der anderen Turnerinnen gewürdigt und auch bei Abstürzen mitgefühlt.  An diesem Tag blieben alle verletzungsfrei, sodass bislang auf keine Turnerin im nächsten Wettkampf verzichtet werden muss.

Auch der Live Ticker des STB wurde nach Beendigung jeder Übung aktiviert und nervös verfolgt. Mit der Eingabe in den Laptop waren die Ergebnisse online abrufbar. Man muss an dieser Stelle einfach noch einmal erwähnen, was für ein tolles und super nachvollziehbares System den Turnerinnen, Zuschauern und Trainer/innen an die Hand gegeben wird. Einfach klasse!

Am Ende holte sich der MTV Stuttgart II mit zwei Gerätesiegen (Sprung und Stufenbarren) und insgesamt 164,45 Punkten den ersten Platz, vor der KTV Hohenlohe III mit einem Gerätesieg am Schwebebalken und 162,70 Punkten. Auf den dritten Platz turnte sich der TSV Ellhofen I mit 160,30 Punkten. Die Aufsteiger SG Sonnenhof-Großaspach I waren zusammen mit dem TSV Lippolsweiler I (5. Platz)  am Boden die stärkste Mannschaft an diesem Tag und erreichten mit 158,15 Punkten am Ende einen vierten Platz. Mit 155,75 Punkten turnten sich die Mädels des TSV Wasseralfingen I auf Platz sechs, vor den aus der Kreisliga aufsteigenden WKG Gäu-Schönbuch IV (7. Platz; 149,50 Punkte) und dem SB Heidenheim III (8. Platz; 140,50 Punkte).

Die Tageshöchstwertung am Sprung erreichte die Turnerin Anica Rodewald vom MTV Stuttgart (11,90 Punkte für einen Yama). Felicitas Fiedler (MTV Stuttgart) und Theresa Tucek (TSV Wasseralfingen) haben mit 9,00 Punkten die besten Stufenbarrenübungen gezeigt. Die schönste Balkenübung zeigte Patrizia Mertz von der KTV Hohenlohe und wurde dafür mit 12,60 Punkten vom Kampfgericht belohnt. Gleiches gilt für Lena Henrich (TSV Ellhofen) am Boden. Sie erreichte hier die Höchstpunktzahl von 12,35 Punkten.

Wir danken der KTV Hohenlohe für die Ausrichtung des Wettkampfs und einen erfolgreichen ersten Staffeltag. Ebenso soll allen Kampfrichter/innen und freiwilligen Helfern vor Ort gedankt sein.

Wir alle freuen uns auf den nächsten Wettkampf am 13. März 2016 in Hoheneck.

                                                                                           Anica Rodewald


16.02.2016

Ligastart 2016 in Ingelfingen

Am 20. und 21. Februar gehen die Turnerinnen der STB-Ligen in Ingelfingen zum Ligaauftakt an die Geräte. Mit insgesamt 40 Mannschaften in 5 Ligastaffeln wird jede Mannschaft an 3 Wettkampftagen auf Punktejagd gehen. In Ingelfingen macht die Verbandsliga am Samstag um 12 Uhr die Ligaeröffnung. Bis auf den TSV Urach I und der KSV Hoheneck II sind in diesem Jahr gleich 6 andere Mannschaften wie noch im letzten Jahr dabei. Mit der TSG Backnang II, TSG Balingen II und dem TSV Schmieden I gibt es 3 Aufsteiger aus der Landesliga. Von der Oberliga kommen der SB Heidenheim II, TSG Tübingen I und der TV Feldrennach in die Verbandsliga.

Ebenfalls am Samstag beginnen die Mannschaften der Oberliga um 16 Uhr die diesjährige Ligasaison. Mit Holzgerlingen I, SSV Ulm II, dem SV Hülben und Oberliga-Vizemeister KTV Hohenlohe I, bleiben 4 Mannschaften aus dem letzen Jahr der Oberliga 2016 erhalten. Neu hinzu kommt aus der Regionalliga der TV Wetzgau I, sowie Verbandsligameister VfL Kirchheim II und die Aufsteiger Neckarhausen II und Gäu-Schönbuch II.

Mit der Bezirksliga-Staffel I geht es dann am Sonntag um 11.30 Uhr weiter. Durch die Aufstockung der beiden Bezirksligen auf jeweils 8 Mannschaften, setzt sich die Staffel I mit folgenden Manschaften zusammen: TSV Ellhofen I, TSV Lippoldsweiler I, SG Sonnenhof-Großaspach I, TSV Wasseralfingen I, MTV Stuttgart II, SB Heidenheim III, KTV Hohenlohe III und die WKG Gäu-Schönbuch IV.

Den Abschluss am ersten Wettkampfwochenende der STB-Liga 2016, macht am Sonntagnachmittag die Landesliga um 15.30 Uhr. Mit 5 neuen Mannschaften ergibt sich ähnlich wie in der Verbandsliga eine sicherlich interessante Konstellation in der diesjährigen Landesliga. Zu den Letztjährigen Landesligisten KTV Hohenlohe II, TG Böckingen I und KTG Gäu-Schönbuch III, gesellen sich in diesem Jahr die Verbandsligaabsteiger TuS Metzingen I, MTV Ludwigsburg I und der TSV Süßen I. Außerdem kommen noch die 2 Bezirksligameister TSG Bodelshausen I und die SG Weissach im Tal I hinzu.

Die Bezirksliga Staffel II wird erst in 2 Wochen, am 6. März in Berkheim beginnen.


17.11.2015

Relegationswettkämpfe in Ellhofen

Siegerehrung Nachwuchsliga Finale 2015

Nachwuchsliga Finale, von links: SSV Ulm, VfL Kirchheim, TSV Berkheim, TB Neckarhausen

Insgesamt waren 19 Mannschaften am 14. November in Ellhofen bei den Relegationswettkämpfen zur Kreisliga A und Bezirksliga, sowie beim Finale der Nachwuchsliga an den Geräten. Der VfL Kirchheim gewann das Finale der Nachwuchsliga. Mit 0,05 Punkten Vorsprung auf den Zweitplatzierten SSV Ulm, hatten die Kirchheimerinnen nach einem spannenden Wettkampf knapp die Nase vorn. Auf Platz 3 folgte der TSV Berkheim und Neckarhausen erreichte den 4. Platz. Beste Turnerin im Finale der Kleinen war Nele Rüping vom VfL Kirchheim mit 47,15 Punkten. Auf Platz 2 und 3 folgten Elisa Grässler (47,00 Punkte) und Lia Frasch (46,80 Punkte) vom SSV Ulm. Die Tageshöchstnote erturnte Stella Neufeld vom TSV Berkheim am Schwebebalken mit 14,45 Punkten und einer D-Note von "7,1"!! Punkten.

Siegererhrung Bezirksliga Relegation 2015

Bezirksliga Relegation, von links: WKG Gäu Schönbuch IV, TV Weingarten I, MTV Ludwigsburg II

Den Aufstieg in die Bezirksliga schaffte auf dem 1. Platz der TV Weingarten I, gefolgt von der WKG Gäu-Schönbuch IV, dem 3. MTV Ludwigsburg II und dem Viertplatzierten TSV Ellhofen. Als Nachrücker könnte der SV Leinfelden ebenfalls den Aufstig in die Bezirksliga schaffen. Dies ist jedoch abhängig vom Ausgang der DTL-Relegation am 28. November. Die TSG Tübingen II, WKG Derendingen-Kirchentellinsfurt I und die TG Rottweil-Altstadt I bleiben in der Kreisliga A. Beste 4-Kämpferin war Eva Köhler mit 45,90 Punkten aus Leinfelden gefolgt von Vanja Mestovic (44,15 Punkte) von der WKG Gäu-Schömbuch IV.

Siegerehrung Kreisliga A Relegation 2015

Kreisliga A Relegation, von links: WKG Derendingen-Kirchentellinsfurt I, TSB Ravensburg I, TSG Backnang III 

Mit dem Erstplatzierten TSB Ravensburg, der TSG Backnang III auf Rang 3, dem 4. SV Kornwestheim und Holzgerlingen III auf Platz 6, stehen nun auch die Aufsteiger in die Kreisligen A fest. Den Aufstieg für den Zweitplatzierten WKG Derendingen-Kirchentellinsfurt II und dem 5. Rottweil-Altstadt II, verhinderte die Regelung, dass 2 Mannschaften eines Vereins nicht in der gleichen Klasse turnen dürfen. Michelle Schweizer aus Backnang turnte mit 45,95 Punkte den besten 4-Kampf bei der Kreisliga-Relegation gefolgt von Stephanie Schab mit 44,70 vom SV Kornwestheim.


19.04.2015

Backnang II schafft den direkten Wiederaufstieg in die Verbandsliga

Siegerehrung Landesliga 2015
Siegerehrung Landesliga: TSG Balingen II, TSG Backnang II, TSV Schmiden I

18.04.2015

TSG Balingen sichert sich zum zweiten Mal in Folge die Meisterschaft in der Oberliga

Siegerehrung der Oberliga
Siegerehrung in der Oberliga: KTV Hohenlohe I, TSG Balingen I, Spvgg Holzgerlingen I

18.04.2015

Bodelshausen ist Meister der Bezirksliga Staffel 1

Siegerehrung der Bezirksliga Staffel 1
Siegerehrung der Bezirksliga Staffel 1: TSV Meßstetten I, TSG Bodelshausen I, MTV Stuttgart II

10.03.2015

Die TSG Bodelshausen I führt weiterhin die Bezirksliga Staffel 1 an

Auf die ersten schönen Sonnenstrahlen und dem ersten Frühlingserwachen mussten die Damen der Bezirksliga Staffel 1 am letzten Samstag zunächst einmal verzichten. Lieber gingen sie alle in die Turnhalle des TSV Berkheim zum zweiten Wettkampftag in dieser Saison.

Die Turnerinnen der TSG Bodelshausen I konnten ihren Vorsprung auf die konkurrierenden Mannschaften weiter ausbauen und erlangten nach zwei Gerätesiegen auch den Gesamtsieg am heutigen Tag. Mit insgesamt 169,77 Punkten führen sie weiterhin die Liga mit 12 Tabellenpunkten an.

Anders sieht es im Mittelfeld aus. Hier wurden die Karten noch einmal komplett gemischt. Nach einem weniger erfolgreichen Wettkampftag musste der bislang zweitplatzierte MTV Stuttgart II wertvolle Punkte einbüßen und  erreichte am Ende des Tages Platz 6. Dem TSV Meßstetten II hingegen gelang es mit einem hervorragenden zweiten Platz (165,90 Punkte) am zweiten Wettkampftag, an die Damen des MTV Stuttgart II vorbeizuziehen und landen mit 9 Tabellenpunkten nun auf Platz 2. Der TSV Markelsheim I erreichte am heutigen Samstag mit 165,4 Punkten den dritten Platz, gefolgt von dem TSV Lippoldsweiler I (163,28) auf Platz 4 und dem TSV Ellhofen I auf (161,73) Platz 5.

Es bleibt spannend, denn aktuell befinden sich sowohl der TSV Markelsheim I, als auch der TSV Lippoldsweiler I und der MTV Stuttgart II mit jeweils 6 Tabellenpunkten im Tabellenmittelfeld.

Kleinere Verletzungen blieben diesmal leider nicht aus. Auf diesem Wege wünschen wir allen verletzten Turnerinnen gute Besserung und hoffen, dass sie beim nächsten Wettkampf wieder an den Start gehen können.

Wir danken dem TSV Berkheim für die Ausrichtung des zweiten Wettkampftages und die tolle Organisation. Außerdem gilt ein großer Dank mal wieder allen Ehrenamtlichen vor Ort und den Kamprichtern, die  erneut zu einem schnellen Ablauf des Wettkampfes beigetragen haben. DANKE!

 

                                                                                                                                              Anica Rodewald


01.03.2015

Bezirksliga Staffel 1: Aufsteiger Bodelshausen übernimmt Tabellenführung

Am vergangenem Samstag fand in Ingelfingen der erste Wettkampftag der STB Liga Frauen 2015 statt. Am ersten der insgesamt drei Durchgänge an diesem Tag, gingen die Turnerinnen der Bezirksliga Staffel 1 an den Start. Vor Ort gab es für die Mannschaften optimale Wettkampfbedingungen.

Der Aufsteiger TSG Bodelshausen I konnten sich auch in der Bezirksliga durchsetzen und hat aufgrund eines mehr als souveränen Wettkampf  gleich zu Beginn die Führung übernommen. An drei von vier Geräten haben sie die Höchstpunktzahl erreicht. Einzig und allein am Stufenbarren hat der TSV Meßstetten eine höhere Gesamtwertung erreicht. Am Ende des Tages hieß das: Tabellenführung mit erstaunlichen 8 Punkten Differenz zum Zweitplatziertem: Dem MTV Stuttgart II (161,17 Punkte). 

Der TSV Meßstetten I hatte es nicht ganz so einfach. Hier gingen an jedem Gerät jeweils nur vier Turnerinnen an den Start und somit alle Übungen mit in die Wertung ein. Es gab keine Streichwertung. Dennoch schaffte es die Mannschaft mit 159,60 Punkten auf den dritten Platz. Tolle Leistung!

Der TSV Lippoldsweiler I, der in der letzten Saison von der Landesliga in die Bezirksliga abstieg, erreichte an diesem Samstagvormittag mit 157,78 Punkten Platz 4. Mehr als nur knapp dahinter – nämlich mit 0,01 Punkten Rückstand  folgte der TSV Markelsheim I auf Platz 5. Der TSV Ellhofen I  konnte sich mit dem 6. Platz an diesem Tag einen Tabellenpunkt holen.

Wir danken der KTV Hohlenlohe für die Ausrichtung des ersten Wettkampftages und die tolle Organisation. Außerdem gilt ein großer Dank allen Ehrenamtlichen vor Ort und den Kamprichtern, die  wieder einmal zu einem schnellen Ablauf des Wettkampfes beigetragen haben. DANKE! 

                                                                                                                                                                                                             Anica Rodewald


28.02.2015

Siegerehrung der Bezirksliga Staffel 2 am 1. Wettkampftag 2015 in Ingelfingen


14.02.2015

In wenigen Tagen beginnt die STB-Liga Saison 2015


12.04.2014

Korrektur der Landesliga Tabelle

Wegen einer Startrechtsverletzung (abgelaufener Startpass) mussten die Landesliga Ergebnisse sowie die Tabelle nachträglich korrigiert werden. Die berichtigten Ergebnisse sind unter "AKTUELLE ERGEBNISSE" abrufbar.

08.04.2014

TSG Balingen I ist Meister der Oberliga 2014

v. links: KTV Hohenlohe I, TSG Balingen I, SB Heidenheim II
Die drei besten Teams der Oberliga 2014 (Foto R.Bareth).
v. links: KTV Hohenlohe I (Platz 3), TSG Balingen I (Platz 1), SB Heidenheim II (Platz 2)

Vor vollem Haus in der Balinger Sparkassenarena gewann die gastgebende TSG Balingen I mit starken 186,10 Punkten den vierten Staffeltag der Oberliga und sicherte sich damit die Meisterschaft in der Oberliga. Platz zwei erzielte in Balingen die WKG Gäu Schönbuch II (184,30 Punkte) knapp vor dem SSV Ulm II mit 184,20 Punkten. Aufgrund der Tabellensituation müssen die beiden letztgenannten Teams trotzdem in der Oberliga Relegation am 11. Mai in Ingelfingen um den Klassenerhalt turnen.

180,20 Punkte und Platz vier in Balingen genügten dem SB Heidenheim II um den zweiten Tabellenplatz und damit die Vizemeisterschaft unter Dach und Fach zu bringen. Den dritten Platz in der Abschlusstabelle erreichte die KTV Hohenlohe I, die in Balingen punktgleich mit dem SV Hülben I einen gemeinsamen fünften Platz belegte (beide 177,95 Punkte). Als Direktabsteiger in die Verbandsliga steht der VfL Kirchheim II fest (in Balingen 172,35 Punkte und Platz 8).   

Beste Vierkämpferinnen des vierten Staffeltages waren Chiara Vees (WKG Gäu Schönbuch II) mit 50,80 Punkten vor Vera Klarer (SSV Ulm II, 49,50 Punkte) und Lisa Kiedaisch (VfL Kirchheim II, 47,25 Punkte).


07.04.2014

Holzgerlingen I gewinnt auch den vierten Staffeltag der Verbandsliga

Siegerehrung Verbandsliga 2014

Die Tabellenersten der Verbandsliga. V. links: TV Feldrennach I (Platz 2), SpVgg Holzgerlingen I (Platz 1), TV Wetzgau I (Platz 3).

Mit 189,15 Punkten gewann die SpVgg Holzgerlingen I auch den vierten Staffeltag der Verbandsliga in Balingen und steigt damit als souveräner Tabellenführer direkt in die Oberliga auf. Platz zwei mit 180.70 Punkten erzielte erneut der TV Feldrennach I, was unterm Strich die Vizemeisterschaft in der Verbandsliga und die Teilnahme an der Aufstiegsrelegation in die Oberliga bedeutet (11. Mai Ingelfingen).

Den dritten Platz in Balingen sicherte sich überraschend der TSV Ebingen I (167,70 Punkte), knapp vor dem Tabellendritten TV Wetzgau I (167,30). Während der TSV Ebingen I zusammen mit dem TSV Süßen I (165,80 Punkte und Platz 5 in Balingen) trotzdem die Relegation um den Klassenerhalt turnen muss, hat Wetzgau sich damit für die Aufstiegsrunde zur Oberliga qualifiziert. Als Tabellenletzter steigt die TSG Backnang II direkt in die Landesliga ab.

Beste Einzelturnerinnen des vierten Verbandsliga-Staffeltages waren Tabea Preisendanz mit 51,45 Punkten und Tamea Friedl (50,25 Punkte) von der SpVgg Holzgerlingen I vor Marleen Chiara Di Nocco (TV Feldrennach I, 49,85 Punkte).


06.04.2014

Die drei Tabellenbesten der Landesliga 2014

Siegerehrung Landesliga 2014 (Foto Enis Kostic)

Von links: TSV Urach I (Platz 2), KSV Hoheneck II (Platz 1), WKG Gäu Schönbuch III (Platz 3). Foto Enis Kostic.


05.04.2014

Siegerehrung der Bezirksliga 2014

Siegerehrung der Bezirksliga 2014

Die besten Teams der Bezirksliga. Von links SpVgg Holzgerlingen II (Platz 3), KTV Hohenlohe II (Platz 1), TSG Balingen II (Platz 2).


03.04.2014

Erneuter Sieg der KTV Hohenlohe II in der Bezirksliga

Mit einem erneuten Sieg konnte die KTV Hohenlohe II (164,55 Punkte) bei dritten Staffeltag der Bezirksliga in Meßstetten die Tabellenführung weiter ausbauen. Die Plätze zwei und drei erreichten die TSG Balingen II (164,50) und die SpVgg Holzgerlingen II (160,45). Gastgeber TSV Meßstetten I erzielte Platz fünf mit 158,80 Punkten und holte sich damit wichtige Tabellenpunkte in Sachen Klassenerhalt.

Die besten Vierkämpferinnen des Bezirksliga Durchgangs waren Mirjam Skobowsky (SpVgg Holzgerlingen II, 43,05 Punkte), Lena Maurer (KTV Hohenlohe II, 43,00) und Paulina Hildenbrand (KTV Hohenlohe II, 42,90).


02.04.2014

KSV Hoheneck II wieder Tabellenführer der Landesliga

KSV Hoheneck IISieger der dritten Staffeltages der Landesliga in Meßstetten war der KSV Hoheneck II (179,95 Punkte) vor dem TSV Urach I (174,70) und der TG Böckingen I (172,65).

Als beste Vierkämpferinnen des Tages taten sich Kristin Berner (TSV Schmiden I, 45,10 Punkte), Lilli Großhans (TG Böckingen I, 44,85) und Maren Kauderer (KSV Hoheneck II, 44,60) hervor. 


01.04.2014

TSG Tübingen I Überraschungssieger in der Oberliga

Die besten Einzelturnerinnen der Oberliga  Mit 183,30 Punkte gelang der TSG Tübingen I beim dritten Staffeltag der Oberliga in Ingelfingen ein Überraschungssieg. Platz zwei erturnte sich Gastgeber KTV Hohenlohe I (182,60 Punkte) vor dem Tabellenführer TSG Balingen I (181.60 Punkte). In der Tabelle führt weiterhin die TSG Balingen I vor dem SB Heidenheim II, während die TSG Tübingen I durch den Sieg auf Platz drei geklettert ist.

Foto T. Schittenhelm, von links: Sabrina Maier (SV Hülben I), Chiara Vees (WKG Gäu Schönbuch II), Viola Wurster (KTV Hohenlohe I), Babette Megerle (KTV Hohenlohe I), Lisa Kiedaisch (VfL Kirchheim II)     

Beste Vierkämpferinnen des Tages waren Sabrina Maier (SV Hülben I) mit 49.35 Punkten, Chiara Vees (WKG Gäu Schönbuch II, 48,70 Punkte) und Viola Wurster (KTV Hohenlohe I, 47,60 Punkte).


31.03.2014

Holzgerlingen gewinnt auch dritten Staffeltag der Verbandsliga

Mit 192,20 Punkten gewann die SpVgg Holzgerlingen I auch den dritten Staffeltag der Verbandsliga in Ingelfingen. Die Plätze zwei und drei belegten der TV Feldrennach I (179,95 Punkte) und der TV Wetzgau I (175,50 Punkte). Holzgerlingen befindet sich damit auf dem Weg zum direkten Aufstieg in die Oberliga, während Feldrennach und Wetzgau die Teilnahme an der Aufstiegsrelegation so gut wie in der Tasche haben.

Beste Vierkämpferin des Tages war Tamea Friedl (SpVgg Holzgerlingen I) mit 50,90 Punkten. Platz zwei mit jeweils 50,55 Punkten teilten sich Marlen Chiara Di Nocco (TV Feldrennach I) und Tabea Preisendanz (SpVgg Holzgerlingen).


17.03.2014

Holzgerlingen in der Verbandsliga weiter auf Aufstiegskurs

Foto Enis Kostic: Anna Kletetschka (TuS Metzingen)Mit starken 190,80 Punkten gewann die SpVgg Holzgerlingen I auch den zweiten Staffeltag der Verbandsliga und konnte damit die Tabellenführung weiter ausbauen. Platz zwei erzielte diesmal der TV Wetzgau I (179,30 Punkte) vor dem TV Feldrennach I (175,65) und dem TuS Metzingen I (174,00).

Im Kampf um den Klassenerhalt konnte der TSV Süßen I (170,80) gegenüber dem TSV Ebingen I (168,55) und der TSG Backnang II (166,45) Tabellenpunkte gutmachen und hat die "rote Laterne" an die TSG Backnang II abgegeben.

Beste Einzelturnerinnen des Wettkampfes waren Tamea Friedl (SpVgg Holzgerlingen I, 52,15 Punkte), Marlen Chiara Di Nocco (TV Feldrennach I, 48,50 Punkte) und Alessa Maisch (TuS Metzingen I, 48,25).  

 

 "Lieblingsgerät" Balken - Anna Kletetscha, TuS Metzingen I (Foto Enis Kostic) 


16.03.2014

TSG Balingen I übernimmt Tabellenführung in der Oberliga

Foto Enis Kostic: Lara Pfeiffer (TSG Tübingen) Mit der bisherigen Höchstpunktzahl von 190,85 Mannschaftspunkten gewann die TSG Balingen I den zweiten Wettkampftag der Oberliga und löst damit den SSV Ulm II als Tabellenführer ab. Letzterer konnte in Nürtingen nur drei Turnerinnen aufbieten und landete daher chancenlos mit 126,25 Punkten auf dem letzten Platz.

Platz zwei in Nürtingen behauptete der SB Heidenheim II mit 185,10 Punkten vor den Teams TSG Tübingen I (182,25) und WKG Gäu Schönbuch II (181,40), die gegenüber dem Auftaktwettkampf deutlich zulegten und sowohl die KTV Hohenlohe I (180,85) als auch den SV Hülben I (179,75) diesmal auf die Plätze fünf und sechs verweisen konnten. Etwas eng in Sachen Klassenerhalt wird es jetzt schon für den VfL Kirchheim II (171,45 Punkte), den bereits vier Tabellenpunkte von der Relegationszone trennen.

Die besten Vierkämpferinnen des Wettkampftages waren Sabrina Maier (SV Hülben I) mit 51,70 Punkten gefolgt von Chiara Vees (WKG Gäu Schönbuch II, 49,95 Punkte) und Lisa Kiedaisch (VfL Kirchheim II, 49,45 Punkte).

Hochspannung verspricht die nächste Begegnung am 29. März in Ingelfingen (Ausrichter KTV Hohenlohe), da die Teams der Oberliga offensichtlich weitgehend auf Augenhöhe turnen und sehr viel von der jeweiligen Tagesform abzuhängen scheint.


15.03.2014

Gastgeber TB Neckarhausen II neuer Landesliga Spitzenreiter

Starke 175,45 Punkte vor heimischem Publikum in Nürtingen bedeuteten den Tagessieg von Gastgeber TB Neckarhausen II in der Landesliga. Auf den Plätzen zwei und drei folgten der TSV Urach I (170,75 Punkte) und die WKG Gäu Schöbuch III (168,80) Punkte.

Neckarhausen konnte damit die Tabellenführung übernehmen, dicht gefolgt von Urach und dem KSV Hoheneck II. Und auch auf den Folgeplätzen geht es eng zu. Die Tagesform der Teams scheint entscheidend zu sein und sicher ist nur eines: Die Saison wird noch sehr spannend...    

Die besten Vierkämpferinnen des Landesliga Staffeltages: Kim Ruoff (TB Neckarhausen II, 50,70 Punkte), Lilli Großhans (TG Böckingen I, 46,05), Janna Haas (WKG Gäu Schönbuch III, 44,35).


15.03.2014

KTV Hohenlohe II baut Bezirksliga Tabellenführung aus

Mit 171.40 Punkten gewann die KTV Hohenlohe II auch den zweiten Wettkampftag der Bezirksliga in Nürtingen. Der letztjährige Landesliga Absteiger konnte damit seinen Vorsprung in der Tabelle ausbauen und befindet sich momentan auf Wiederaufstiegskurs. Platz zwei schaffte die TSG Balingen II mit 167,05 Punkten vor der SpVgg Holzgerlingen II mit 163,05 Zählern, die damit auch auf die Plätze zwei und drei der Tabelle vorgerückt sind, welche in der Endabrechnung die Aufstiegsreleation bedeuten würde.

Etwas eng scheint es am Tabellenende (Platz 8) schon für Bezirksliga Neuling MTV Stuttgart II zu werden, während sich TSV Meßstetten I, TSV Markelsheim I, TSV Dunningen I und TSV Ellhofen I in einem Kopf an Kopf Rennen um den sicheren Klassenerhalt befinden. Dabei bedeuten Platz vier und fünf der Tabelle den Klassenerhalt, Platz sechs und sieben die Abstiegsrelegation.

Die inoffizielle Einzelwertung der besten Vierkämpferinnen gewann Paulina Hildenbrand mit 44,40 Punkten vor Lena Maurer mit 43,75 Punkten (beide KTV Hohenlohe II). Platz drei erzielte Mirjam Skobowsky (SpVgg Holzgerlingen II, 42,35 Punkte).


23.02.2014

KTV Hohenlohe II gewinnt Bezirksligaauftakt

Siegerehrung Bezirksliga 1. WettkampfDer letzte Durchgang an diesem Wochenende wurde von der Bezirksliga bestritten. Hier wechselten im Laufe des Wetkampfes ständig die Plätze 1-3. Letztlich setzte sich dann der letztjährige Absteigerer aus der Landesliga, die KTV Hohenlohe durch und siegte mit 164,85 vor dem TSV Meßstetten mit 159,10, der ebenfalls im letzten Jahr aus der Landesliga abgestiegen war. Dritter wurde die TSG Balingen II mit 158,05. Dies verspricht für die kommenden Wettkampftage viel Spannung.

23.02.2014

Sieg des KSV Hoheneck II in der Landesliga

Mit 170,65 Punkten übernahm der KSV Hoheneck II souverän die Tabellenspitze der Landesliga. Platz zwei erzielte der TSV Urach I (162,20 Punkte) relativ knapp vor dem TB Neckarhausen II mit 160,70 Zählern.  

22.02.2014

Spvgg Holzgerlingen dominiert Verbandsliga

Am ersten Staffeltag der Verbandsliga  ging es im Gegensatz zur  Oberliga klarer zu.  Schon von Beginn an setzte sich der Spvgg Holzgerlingen ab. Schlussendlich konnten  sie auch den  Wettkampf für sich entscheiden.  Mit 187,45 siegten sie klar . Den zweiten Platz belegte der TV Feldrennach  mit 178,40 gefolgt vom TV Wetzgau der sich 171,80 erturnte.


22.02.2014

Kopf an Kopf Rennen beim Oberligastart in Berkheim

Oberliga 1. WK Tag 2014 Bild 1Im ersten Durchgang begann die Oberliga ihre Saison. Schon beim Einturnen zeigte sich, dass in dieser Liga auf hohem Niveau geturnt wird. Entscheiden war an diesem Tag der Schwebebalken. Wer einigermassen durchkam, fand sich nach Abschluß des Wettkampfes auf den vorderen Plätzen wieder. Nach dem letzten Durchgang ging der SSV Ulm als Sieger mit 182,28 hervor. Denkbar knapp dahinter lag der SB Heidenheim mit 182,23 und die TSG Balingen mit 182,22. Für den nächsten Staffeltag verspricht dies nun einen spannenden Wettkampf um die Plätze.

Oberliga 1. WK Tag 2014 Bild 2


02.12.2013

TB Neckarhausen verteidigt den Titel in der STB-Nachwuchsliga

Siegerehrung Nachwuchsligafinale 2013In einem hochspannenden Finalwettkampf der 9 bis 11-jährigen Nachwuchstalente standen sich am 24. November in Spaichingen mit dem TB Neckarhausen, dem SB Heidenheim und dem TSV Berkheim nahezu gleichwertige Teams gegenüber. Einzig der SV Hülben, der aufgrund einer Absage des SpVgg Holzgerlingen nachrückte, konnte trotz guter Leistung nicht in den Titelkampf eingreifen.

Der Titelverteidiger schien durch Patzer am Stufenbarren vor dem letzten Gerät, dem Schwebebalken, aussichtslos zurückzuliegen. Was die Zuschauer in der sehr gut gefüllten Halle des perfekten Gastgebers in Spaichingen dann zu sehen bekamen, war höchstes Niveau in dieser Alterklasse. Mit beeindruckenden und fehlerfreien Leistungen am Schwebebalken, u.a. mit Bogengang-Menichelli sowie einem Doppel-Menichelli und Strecksaltoabgängen schob sich der TB Neckarhausen mit den letzten Übungen am Schwebebalken gerade noch an den beiden Kontrahenten vorbei. Der Vorsprung auf den SB Heidenheim (126,35 Punkte) fiel mit 1,55 Punkten knapp aus. Der TSV Berkheim folgte mit hauchdünnen 0,25 Punkten Rückstand vor dem SV Hülben, der sich 118,45 Punkte erturnte. Beste Vierkämpferin des Finales war Johanna Erb vom TB Neckarhausen (44,85 Punkte) vor Mia Kolb aus Heidenheim (42,95 Punkte) und Emma Brittingham (42,45 Punkte) vom TSV Berkheim.

Bericht S.Erb


25.11.2013

Der TSV Markelsheim I gewinnt die Relegation zur Bezirksliga 2013

Siegerehrung Bezirksliga RelegationAm gestrigen Sonntagnachmittag fand in Spaichingen der Relegationswettkampf statt. Hier starteten die besten drei  Mannschaften der Kreisliga A Nord und Süd, sowie zwei Mannschaften der Bezirksliga. Alle kämpften um die ersten drei Platzierungen, die es den Mannschaften erlaubt in der kommenden Saison in der Bezirksliga anzutreten.

Erstmals wurde der Wettkampf nach den neuen Wertungsbestimmungen 2014 durchgeführt. Zudem galt, dass nicht mehr nur drei, sondern vier der fünf Turnerinnen an einem Gerät in die Wertung kamen. Sodass sich die Mannschaften weniger Fehler erlauben durften. Das war vor allem für alle Kreisliga A Mannschaften neu.

Die jeweils höchste Punktzahl an den einzelnen Geräten war sehr unterschiedlich auf die Mannschaften verteilt. Bis auf dem TSV Markelsheim I konnte sich kein Team während des gesamten Wettkampfes besonders hervorheben. Alle Mannschaften im vorderen Drittel waren stets eng beieinander. Der Wettkampfverlauf war bis zum Schluss äußerst spannend. Die tatsächlichen Platzierungen ergaben sich erst mit der letzten Turnerin am jeweils letzten Gerät. Den vielen Zuschauern wurde daher ein interessanter und sehr spannungsgeladener Wettkampf geboten.

Am Ende haben es drei Mannschaften der Kreisliga A geschafft, sich für die Bezirksliga zu qualifizieren. Allen voran der TSV Markelsheim I mit 161,97 Punkten. Den zweiten Platz erreichte der MTV Stuttgart II mit 160,28 Punkten, dicht gefolgt von dem TSV Ellhofen I mit 160,05 Punkten auf Platz 3. Für diese drei Mannschaften beginnt die nächste Saison bereits im Februar wieder.

Der TSV Dunningen I schaffte es  mit 158,93 Punkten auf Platz 4. Die Mannschaften, die in dieser Saison noch in der Bezirksliga starteten und am gestrigen Tag um den Klassenerhalt kämpften, schafften diesen leider nicht. So erreichte die TSG Backnang II mit 157,52 Punkten einen souveränen fünften und der VfL Pfullingen I mit 154,28 Punkten den sechsten Platz. Das Schlusslicht bildeten der TSV Hochmössingen mit 145,80 Punkten (Platz 7) und die TSG Leonberg I mit 142,55 Punkten (Platz 8).

Wir können auf eine sehr spannende und erfolgreiche Saison zurückblicken.

An dieser Stelle möchten wir noch einmal Danke sagen: Vielen Dank an alle Ausrichter, Kampfrichter und Organisations-Teams, für einen reibungslosen und schnellen Wettkampfdurchgang. Danke an alle Trainer und aktiven Turnerinnen für eine gelungene Saison 2013. Und nicht zuletzt  gilt ein großer Dank allen Zuschauern, die den weiten Weg in die Hallen gemacht und uns alle tatkräftig unterstützt haben.

Wir freuen uns bereits jetzt auf das Jahr 2014!


Anica Rodewald


04.11.2013

SpVgg Holzgerlingen III gewinnt die Kreisliga B Mitte

Mit sehr guten 132,05 Mannschaftspunkten gewann die SpVgg Holzgerlingen III auch den zweiten Staffeltag der Kreisliga B Mitte in Straubenhardt-Conweiler und zieht damit als Staffelmeister in die Aufstiegsrunde zur Kreisliga A am 24. November in Spaichingen ein. Ein Kopf an Kopf Rennen gab's um den zweiten Tabellenplatz, der ebenfalls die Qualifikation zur Aufstiegsrunde bedeutet. Hier setzte sich in Straubenhardt der KSV Hoheneck III (122.35 Punkte) vor dem MTV Stuttgart III (121,35) und Gastgeber TV Feldrennach (118,50) durch und erreichte damit tabellenpunktgleich, aber mit der besseren Mannschaftssumme in der Abschlusstabelle Platz zwei und damit ebenfalls den Einzug in die Aufstiegsrunde.  

In der Kreisliga B Süd gewann Liganeuling TSG Bodelshausen I mit starken 130,10 Punkten das erste Staffeltreffen in Munderkingen und geht damit als Klassenprimus in die Rückrunde am 9. November in Kirchentellinsfurt. Auf Tuchfühlung folgten die WKG Derendingen-Kirchentellinsfurt I (129,00) und der TuS Metzingen II (127,25). Eine spannende Rückrunde scheint somit vorprogrammiert zu sein.  


28.10.2013

MTV Stuttgart II ist Meister der Kreisliga A Süd

v.links: TSV Hochmössingen I, MTV Stuttgart II, TSV Dunningen I

Das Strahlen der Sonne übertrug sich auch auf die Turnerinnen des MTV Stuttgart II. Am letzten Samstag siegte die Mannschaft beim zweiten Wettkampftag der Kreisliga A in Gäufelden mit 134,20 Punkten und schaffte damit die Qualifikation zum Aufstiegswettkampf für die Bezirksliga am 24. November 2013 in Spaichingen. Drei der vier Geräte konnten die Frauen für sich entscheiden.

Der TSV Dunningen I erreicht mit 131,25 Punkten den zweiten Platz, gefolgt von der TG Rottweil Altstadt I mit 128,05 Punkte auf Platz drei. Der letztgenannten Mannschaft fehlte jedoch ein Tabellenpunkt für die Teilnahme am Aufstiegswettkampf zur Bezirksliga. Diesen Platz nimmt der TSV Hochmössingen I ein. Am zweiten Wettkampftag landete die Mannschaft mit 127,75 Punkten auf Platz vier. In der Gesamtwertung erreichten sie jedoch 12 Tabellenpunkte und können zusammen mit dem TSV Dunningen I und dem MTV Stuttgart II am 24. November noch einmal an die Geräte gehen.

In Spaichingen werden neben den eben genannten Mannschaften auch die ersten drei Mannschaften der Kreisliga A Nord an den Start gehen. Hierzu gehören neben dem TSV Markelsheim I auch der TSV Ellhofen I und die TSG Leonberg I. Die Mannschaften treffen dort auf den VfL Pfullingen I und der TSG Backnang III, die um den Klassenerhalt in der Bezirksliga kämpfen müssen. Wir können uns also auf einen sehr spannenden Wettkampf freuen und hoffen auf viele Zuschauer, die die Mannschaften anfeuern werden.

An dieser Stelle bedanken wir uns noch einmal recht herzlich beim Ausrichter des zweiten Wettkampftages – der WKG Gäu Schönbuch – für einen sehr gelungenen und unterhaltsamen Wettkampftag.

Bericht A.Rodewald

 


27.10.2013

SV Erlaheim I dominiert die Kreisliga B Süd-West

v. links: WKG Gäu Schönbuch VI, SV Erlaheim I, TG Rottweil Altstadt II

Mit starken 126,80 Mannschaftspunkten gewann der SV Erlaheim I auch den zweiten Wettkampftag der Kreisliga B Süd West in Gäufelden und hat sich damit souverän für die Aufstiegsrunde zur Kreisliga A am 24. November in Spaichingen qualifiziert.  

Platz zwei errreichte die WKG Gäu Schönbuch VI (118,10 Punkte) vor der TG Rottweil Altstadt II (116,30 Punkte). Auf Grund der besseren Gesamtpunktzahl in der Abschlusstabelle hat sich die TG Rottweil Altstadt II als zweites Team der Kreisliga B Süd West neben dem SV Erlaheim I für die Aufstiegsrunde zur Kreisliga A qualifiziert. 


23.10.2013

Regionalliga Süd der Deutschen Turnliga gastiert am Wochenende in Gäufelden

Am kommenden Samstag (26.10.) findet der dritte Staffeltag der Regionalliga Süd der Deutschen Turnliga in der Sporthalle Gäufelden statt (Schollerstraße 8, 71126 Gäufelden-Nebringen). Wettkampfbeginn ist um 17:30 Uhr,  Ausrichter ist der TSV Öschelbronn bzw. die WKG Gäu Schönbuch. Beteiligt sind die schwäbischen Teams KSV Hoheneck I, TSG Backnang I, TB Neckarhausen I und WKG Gäu Schönbuch I. Weiterhin die TG Hegau Bodensee I und der SV Istein I aus dem Badischen Turnerbund. Infos, Ergebnisse und Tabellenstände gibt es auf der Homepage der Deutschen Turnliga .   

Zuvor bestreiten die Teams der Kreisliga A Süd (Beginn 13:30 Uhr) und Kreisliga B Süd-West (Beginn 10:00 Uhr) des Schwäbischen Turnerbundes am geichen Ort ihre jeweils zweiten und entscheidenden Staffeltage.

In der Kreisliga A Süd qualifizieren sich die besten drei Mannschaften der Abschlusstabelle zur Aufstiegsrunde in die Bezirksliga am 24. November in Spaichingen. Im Moment wären das die Teams MTV Stuttgart II, TSV Höchmössingen I und TSV Duninngen I, jedoch sind je nach Ausgang des Staffeltages in Gäufelden noch Änderungen möglich, zumal die vorderen Plätze sportlich nicht allzuweit auseinanderliegen und Verfolger TG Rottweil Altstadt I auf Tuchfühlung mit Platz 3 liegt.

In der Kreisliga B Süd-West wird Tabellenführer SV Erlaheim I als klarer Favorit in Sachen Kreisliga A Relegation gehandelt, welche ebenfalls am 24. November in Spaichingen stattfindet. Wobei es hier auf Grund der vielen Kreisliga B Staffeln nur zwei Relegationsplätze gibt. Die aussichtsreichste Position für den zweiten Relegationsplatz belegt derzeit die TG Rottweil Altstadt II dicht gefolgt von der WKG Gäu Schönbuch VI.

Am Sonntag (27.10.) geht es dann um 12:00 Uhr für die vier Teams der Nachwuchsliga Nord um den Einzug ins Nachwuchsliga Finale (24.11., Spaichingen).  Hier gelten der TSV Berkheim und die SpVgg Holzgerlingen als klare Favoriten.

Alle Ligawettkämpfe des Wochenendes werden in Echtzeit im "Live-Ticker" der STB-Liga Homepage übertragen. 


09.10.2013

Auftakt der Regionalliga Süd der Deutschen Turnliga am Samstag in Backnang

Gastgeber des ersten Wettkampftages der Regionalliga Süd der Deutschen Turnliga ist am Samstag (12.10.2013) die TSG Backnang. Der Wettkampf beginnt um 16.30 Uhr in der Karl Euerle Halle (Jahnstraße 15, 71522 Backnang). Beteiligt sind die ersten Mannschaften der schwäbischen Vereine TSG Backnang, KSV Hoheneck, TB Neckarhausen und WKG Gäu Schönbuch. Weiterhin aus dem Badischen Turnerbund die Teams TG Hegau Bodensee und SV Istein.

Bereits um 13.30 Uhr findet am gleichen Ort der Auftaktwettkampf der Nachwuchsliga Nord des Schwäbischen Turnerbundes mit den Teams TSV Berkheim, SG Sonnenhof Großaspach, SpVgg Holzgerlingen und WKG Gäu Schönbuch statt.

Bei bestehender Internetverbindung werden die Wettkämpfe im LIVETICKER der STB-Liga Homepage übertragen (http://kuti.stb-liga.de/?option=com_ticker). Ebenso der Auftaktwettkampf der STB-Nachwuchsliga Süd am Sonntag, den 13.10.2013 in Heidenheim mit den Teams SB Heidenheim, SV Hülben, TV Wetzgau, TB Neckarhausen und VfL Pfullingen.

 

 

 


07.10.2013

Der MTV Stuttgart II setzt sich an die Tabellenspitze

An einem drüben Sonntagnachmittag fand der erste Wettkampftag der Kreisliga A Staffel Süd in der Halle des TSV Dunningen statt. Vier der gestarteten Mannschaften schafften im vergangenen Jahr erst den Aufstieg in die nächsthöhere Liga.

Insbesondere die Mannschaft des MTV Stuttgart II überraschte an diesem Tag. Der Aufsteiger beförderte sich am ersten Staffeltag mit 131,50 Punkten an die Tabellenspitze. Zwar konnte der TSV Hochmössingen I zwei Geräte für sich entscheiden und erhielt sowohl am Sprung als auch am Schwebebalken die höchste Punktzahl, dennoch mussten sie sich dem MTV Stuttgart II geschlagen geben und erreichten mit 130,90 Punkten einen souveränen 2. Platz. Auch der Gastgeber TSV Dunningen I erhielt an zwei Geräten die höchste Mannschaftspunktzahl (Boden; Punktgleich am  Sprung mit dem TSV Hochmössingen I). Am Ende des Tages konnten sie mit 128,15 Punkten den 3. Platz für sich entscheiden. Damit haben sich diese Mannschaften einen guten Startplatz für den kommenden Wettkampf in drei Wochen gesichert.

Auf Platz 4 kam die TG Rottweil Altstadt I, gefolgt von dem TSV Ebingen II auf Platz 5 und dem TSV Urach II auf Platz 6. Das Schlussfeld bilden der TSV Meßstetten II (7. Platz) und die WKG Gäu Schönbuch V (8. Platz).

Wir sind gespannt und freuen uns auf einen weiteren spannenden und erfolgreichen  zweiten Staffeltag am 26.10.2013 in Gäufelden. Vielen Dank noch einmal an den Gastgeber TSV Dunningen für die Ausrichtung des ersten Wettkampftages.

Bericht: A.Rodewald


23.06.2013

Aufsteiger dominieren die Kreisliga A Staffel Nord

Siegerehrung Kreisliga A Nord

Nach dem 1. Wettkampftag der Kreisliga A Staffel Nord setzen sich die beiden Aufsteiger TSV Markelsheim (121,1 Punkte) und TSV Ellhofen (118,25 Punkte) an die Tabellenspitze. Dicht gefolgt von der SG Weissach im Tal (118,15 Punkten) und den weiteren Aufsteigern TSG Leonberg (117,55 Punkte), SG Bettringen (116,55 Punkten) und MTV Ludwigsburg II (115,8 Punkte). Für die SG Sonnenhof Großaspach (107,85 Punkte) und den TV Möglingen (106,25 Punkte) geht es beim 2. Wettkampf am 21.07.2013 um den Klassenerhalt.

Siegerehrung Kreisliga B Nord

In der Kreisliga B Staffel Nord führt der TSV Wasseralfingen (113,65 Punkte) vor dem TSV Schmiden II (109,15 Punkte) und dem TSV Lippoldsweiler II (105,30 Punkte). Das Mittelfeld bilden der STV Schorndorf (104,25 Punkte), TSV Leutenbach (104,10 Punkte) und der TSV Markelsheim II (101,95 Punkte). Der SV Weinstadt (99,45 Punkte) und die TSG Backnang IV (89,95 Punkte) folgen am Tabellenende.


17.06.2013

Saisonauftakt der Kreisliga A und B Nord am kommenden Samstag in Ellhofen

Samstag, 22.06.2013 - Sporthalle Ellhofen - Raiffeisenstraße 5 - 74248 Ellhofen

  • 11.30 Uhr 1. Wettkampftag Kreisliga B Nord 2013
  • 15.30 Uhr 1. Wettkampftag Kresiliga A Nord 2013

 

 


28.03.2013

SB Heidenheim II ist Oberligameister

Mit 194.30 Punkte gewann das zweite Team des SB Heidenheim das Finale der besten vier Oberligateams in Berkheim knapp vor Verfolger SSV Ulm II (193.50 Punkte) und sicherte sich damit den Meistertitel der Oberliga und die Landesmeisterschaft. Die Plätze drei und vier des Finaldurchgangs belegten die KTV Hohenlohe I (179.15 Punkte) und die WKG Gäu Schönbuch II (175,70 Punkte).

Die Einzelwertung der besten Vierkämpferinnen des Finales gewann Jessica Schiele vom SB Heidenheim mit 54.30 Punkten vor den beiden Ulmerinnen Vera Klarer (50.50 Punkte)  und Alina Ernst (50.30 Punkte).

Die Oberligarelegation dominierte der VfL Kirchheim II mit guten 176,95 Punkten und sicherte sich damit Klassenerhalt in der Oberliga. Auf den Plätzen folgten der TV Feldrennach I (170,50 Punkte) und der TuS Metzingen I (167,30 Punkte) und verpassten damit den Aufstieg bzw. Klassenerhalt. Ohne Relegation hatte sich zuvor bereits die TSG Balingen I als Verbandsligameister den direkten Aufstieg in die Oberliga gesichert.

Erwartungsgemäß setzte sich die SpVgg Holzgerlingen I mit 171,80 Punkten in der Verbandsligarelegation durch und ist damit neben dem TSV Süßen I als Landesligameister der zweite Aufsteiger in die Verbandsliga. Die Plätze zwei bis vier belegten der TB Neckarhausen II (160,80), der TSV Schmiden I (159,00) und die WKG Gäu Schönbuch III (154,55).

In der Landesligarelegation siegte der TSV Lippoldsweiler I mit 160,90 Punkten vor dem VfL Kirchheim III (158,65), der KTV Hohenlohe II (156,30) und der TSG Balingen II (154,35). Der TSV Lippoldsweiler I verbleibt damit in der Landesliga, während die TG Böckingen I als Bezirksligameister den direkten Aufstieg in Landesliga geschafft hat.

Die Relegationswettkämpfe zur Bezirksliga werden am 24. November in Spaichingen ausgetragen, nachdem die Kreisligen ihre im Sommer und Herbst stattfindenden Wettkämpfe beendet haben. 

Nach einer spannenden und attraktiven Saison mit dem Ligafinale in Berkheim als sportlichem Höhepunkt, bleibt festzuhalten: Das sportliche Niveau in der Bezirks- bis Oberliga war noch nie höher als in diesem Jahr. Ein seit Jahren anhaltender Trend im STB-Ligasystem scheint damit ungebrochen: Zahlenmäßiges Wachstum im Einstiegsbereich (Kreisliga B) bei immer besserer sportlicher Qualität, insbesondere in den höheren Ligen.  

Siegerehrung Oberligafinale 2013    

Foto: Georg Hrivatakis

 

 

 

 

 


19.03.2013

Spannung bis zum Oberligafinale

Die Staffeltage 2013 der STB-Oberliga sind nun vorbei. Eine Oberliga mit solch starker Besetzung, das kann sich wirklich sehen lassen und gilt als ein hervorragendes Aushängeschild unserer STB Mannschaften.

Dennoch bleibt es in der Oberliga auch nach dem letzten Staffeltag spannend. Der SSV Ulm II gewann vor dem Heidenheimer SB II. Die KTV Hohenlohe I und die WKG Gäu Schönbuch II sichern sich die Plätze 3 und 4. Diese Mannschaften treten am kommenden Samstag beim Oberligafinale nochmals gegeneinander an. Beim Ligafinale zählen die erzielten Punkte doppelt - es bleibt somit offen, wer sich den Meistertitel am Ende ergattert.

Die TSG Tübingen I und der SV Hülben I sicherten sich bereits am letzten Staffeltag mit den Plätzen 5 und 6 den Klassenerhalt in der Oberliga.

Die TuS Metzingen I und der VfL Kirchheim II treten am kommenden Samstag die Relegation gegen die Mannschaften der Verbandsliga TV Feldrennach I und die TSG Backnang II an.

Direktabsteiger aus der Oberliga ist der MTV Ludwigsburg I.


15.03.2013

4. Wettkampftag der Bezirks- bis Oberliga am 16. und 17. März in Hoheneck und Heidenheim

Samstag, 16.03.2013 - Sporthalle Hoheneck - Kugelberg - 71642 Ludwigsburg-Hoheneck

  • 12.00 Uhr 4. Wettkampftag Bezirksliga 2013
  • 16.00 Uhr 4. Wettkampftag Landesliga 2013

Sonntag, 17.03.2013 - Karl Rau Halle - Beethovenstr. 10 - 89518 Heidenheim

  • 11.30 Uhr 4. Wettkampftag Verbandsliga 2013
  • 15.30 Uhr 4. Wettkampftag Oberliga 2013

Alle Wettkämpfe werden online im neuen "LIVETICKER" übertragen, sofern vor Ort eine Internetverbindung möglich ist. 


09.03.2013

3. Wettkampftag der Oberliga in Straubenhardt

Der 3. Wettkampftag der Oberliga beginnt pünktlich um 12.00 Uhr. Alle Ergebnisse sind online im "LIVETICKER" verfügbar.

09.03.2013

SSV Ulm II gewinnt den dritten Wettkampftag der Oberliga

Mit rekordverdächtigen 193.75 Punkten gewann der SSV Ulm II knapp vor Tabellenführer SB Heidenheim II  (192.65 Punkte) den dritten Wettkampftag der Oberliga in Straubenhardt und konnte damit Platz zwei in der Tabelle festigen. Rang drei erturnte sich die KTV Hohenlohe I mit 181.05 Zählern vor der WKG Gäu Schönbuch II (173.05 Punkte).  Vor dem vierten und letzten Staffeltag der Oberliga am 17. März in Heidenheim deutet sich damit bereits an, dass diese vier Teams auch das Oberligafinale am 23. März in Berkheim bestreiten werden.  

Im Kampf um den Klassenerhalt liegt die TSG Tübingen I derzeit auf einem sicheren fünften Tabellenplatz, während der SV Hülben I auf Platz sechs nur einen Tabellenpunkt Vorsprung vor dem siebtplatzierten TuS Metzingen hat. Wobei Platz sechs den Klassenerhalt und Platz sieben die Abstiegsrelegation bedeutet.         

Hochspannung ist zwischen dem MTV Ludwigsburg I und dem VfL Kirchheim II angesagt. Beide Teams liegen derzeit tabellenpunktgleich auf den Plätzen acht und neun. Platz neun steigt direkt ab, Platz acht bekommt die Chance, über die Relegation den Klassenerhalt zu wahren. 

Beste Vierkämpferinnen in Straubenhardt waren Jessica Schiele (SB Heidenheim II, 52,60), Vera Klarer (SSV Ulm II, 51,85) und Alina Ernst (SSV Ulm II, 51,30).


08.03.2013

3. Wettkampftag der Bezirks- bis Oberliga am 9. und 10. März in Straubenhardt und Berkheim

Samstag, 09.03.2013 - Straubenhardthalle - Plugweg - 75334 Straubenhardt-Conweiler

  • 12.00 Uhr 3. Wettkampftag Oberliga 2013
  • 16.15 Uhr 3. Wettkampftag Verbandsliga 2013

Sonntag, 10.03.2013 - Turnhalle Schillerschule - Schulstraße 56 - 73734 Esslingen-Berkheim

  • 11.30 Uhr 3. Wettkampftag Landesliga 2013
  • 15.30 Uhr 3. Wettkampftag Bezirksliga 2013

Alle Wettkämpfe werden online im neuen "LIVETICKER" übertragen, sofern vor Ort eine Internetverbindung möglich ist. 


07.03.2013

Es bleibt spannend in der Verbandsliga des STB

Nachdem sich am 2.Wettkampftag die Tabelle in der Verbandsliga nochmals erheblich geändert hat, bleibt es weiterhin spannend bei den Gesamtplatzierungen. Die Mannschaften der Tabellenplätze 2-4 liegen mit jeweils nur einem Tabellenpunkt auseinander und beim nächsten Wettkampf gilt es weitere wichtige Punkte für die Chance zum Aufstiegswettkampf in die Oberliga zu sammeln.

Ebenso bleibt es im hinteren Feld der Staffel abzuwarten was die Mannschaften am 3.Wettkampftag liefern. Es ist quasi nach dem 2. Wettkampf noch alles offen und jeder Verein wird kämpfen müssen um vom unerwünschten 8.Tabellenplatz und damit dem direkten Abstiegsplatz weg zukommen.

In beide Richtungen (nach oben in die Oberliga und nach unten in die Landesliga) ist ebenfalls ein spannender Aufstiegs- bzw. Abstiegswettkampf zu erwarten wenn man die Gesamtpunktzahlen der einzelnen platzierten Vereine betrachtet.  

Am 3.Wettkampftag (Samstag 09.03.2013) in der Straubenhardthalle in Conweiler (zu Gast beim TV Feldrennach) werden wir sicher wieder viele schöne Übungen sehen. Wer diesen evtl. entscheidenden Wettkampf nicht verpassen möchte ist herzlich eingeladen, die Mannschaften vor Ort zu untersützen! Die Oberliga beginnt um 12Uhr - die Verbandsliga um 16:15Uhr.


03.03.2013

SB Heidenheim II gewinnt auch den zweiten Wettkampf der Oberliga

Der SB Heidenheim II war auch beim 2. Wettkampftag der Oberliga in Ingelfingen siegreich und konnte damit die Tabellenführung ausbauen. Mit 186.25 Punkten gewann die Zweitligareserve aus Heidenheim vor der zweiten Mannschaft des Erstligisten SSV Ulm  mit 183,60 Zählern und dem zweiten Team des Regionalligisten WKG Gäu Schönbuch (174.55 Punkte). Gastgeber KTV Hohenlohe I musste sich ersatzgeschwächt vor heimischem Publikum mit 172.55 Punkten mit Rang 5 begnügen, gehört aber weiterhin zum Favoritenkreis der Oberliga und belegt jetzt in der Tabelle den dritten Platz.  

Beste Vierkämpferin des Tages war Jessica Schiele vom SB Heidenheim II (49.50 Punkte), gefolgt von Alina Ernst (SSV Ulm II, 49.25 Punkte) und Solveig Herrmann (SB Heidenheim II, 46.90 Punkte).

Alle Ergebnisdetails finden Sie unter "AKTUELLE ERGEBNISSE".

Das Einturnen der Oberliga läuft

Foto: W.Klenk


03.03.2013

Erneuter Sieg der TSG Balingen I in der Verbandsliga

Mit 177,80 Mannschaftspunkten siegte die TSG Balingen I auch beim zweiten Wettkampftag der Verbandsliga in Ingelfingen und führt damit unangefochten die Tabelle an. Die Plätze zwei und drei belegten der TV Wetzgau I und der TV Feldrennach I mit 172,70 und 172,00 Punkten.

Beste Vierkämpferin war Marlen Chiara Di Nocco vom TV Feldrennach I (48,60 Punkte) vor Claudia Bareth (TSG Balingen I, 46,15 Punkte) und Manuela Hotz (TSV Ebingen I, 45,65 Punkte).

Alle Ergebnisdetails finden Sie unter "AKTUELLE ERGEBNISSE".

Die besten Vierkämpferinnen des Wettkampfes

  


02.03.2013

Neuer LIVE-TICKER der STB-Ligen weiblich

Ab sofort werden alle Wettkämpfe der STB-Ligen weiblich live aus der Halle übertragen, sofern unser EDV Team vor Ort über eine halbwegs stabile Internetverbindung verfügt.

Zum LIVE-TICKER gelangen Sie über den Menüpunkt "LIVE-TICKER" oder direkt über den folgenden Link: http://kuti.stb-liga.de?option=com_ticker

 

 

  


26.02.2013

2. Wettkampftag der Bezirks- bis Oberliga am 2. und 3. März in Holzgerlingen und Ingelfingen

Samstag, 02.03.2013 - Grabenrainhalle - Ahornstraße - 71088 Holzgerlingen

  • 12.00 Uhr 2. Wettkampftag Bezirksliga 2013
  • 16.00 Uhr 2. Wettkampftag Landesliga 2013

Sonntag, 03.03.2013 - Heinrich Ehrmann Halle - Criesbacher Straße 13 - 74653 Ingelfingen

  • 11.30 Uhr 2. Wettkampftag Verbandsliga 2013
  • 15.30 Uhr 2. Wettkampftag Oberliga 2013

24.02.2013

1. Wettkampftag in der Bezirks- und Landesliga

Zum 1. Wettkampf lud der TSV Meßstetten in eine verschneite Winterlandschaft ein. 

Die Landesliga begann Vormittags mit ihrem Durchgang. Hochmotivert begannen die Turnerinnen sich aufzuwärmen und an die Geräte zu gewöhnen. Der Wettkampf startete püntklich um 11.30 Uhr. Schnell wurde deutlich, dass es die Landesliga in sich hat. Man sah schwere, aber zugleich sehr schöne Übungen an den Geräten. Bis zum Schluss war daher die Spannung im Wettkampf gegeben. Allgemein wurde deutlich, dass es die Landesliga 2013 in diesem Jahr in sich hat. Viele Mannschaften auf hohem und gutem Niveau - alle Konkurenten sind stark. Somit werden hier neugierig die nächsten Wochenenden erwartet.

In der Bezirksliga ging es ähnlich zu. Auch hier war es am ersten Wettkampf ein beschnuppern der Konkurrenz. Man musste erst mal sehen, wo man sich befindet. Doch auch hier gab es starke Übungen in Ausdruck und Schwierigkeit.

Nun heißt es für alle Mannschaften, dran bleiben und weiterkämpfen. Die nächsten Wochenenden werden sicherlich so spannend weitergehen.  


23.02.2013

Oberligaauftakt in Berkheim geglückt

Heute startete die Ligasaison des STB in Berkheim. Den Auftakt machten zugleich die besten Vereine in der Oberliga.

Ungewiss wo man sich einstufen kann, begannen die Mädchen pünktlich um 11.00 Uhr mit der Erwärmung.

Es folgte ein aufregender Wettkampf. Jedes Team zeigte, warum gerade sie in die Oberliga gehören. Man sah schöne und mit hohen Schwierigkeiten gespickte Übungen. Die nächsten Wochen werden somit weiterhin spannend bleiben.

Es gewann der SB Heidenheim II, knapp gefolgt von der KTV Hohenlohe I. SSV Ulm II belegte den 3. Platz vor der WKG Gäu Schönbuch II, dicht dahinter die TSG Tübingen I und der SV Hülben I. Auf Platz 7 landete der TUS Metzingen und der MTV Ludwigsburg I wurde 8. Der VFL Kirchheim ging heute nicht an den Start und wird somit auf dem 9. Tabellenplatz geführt.


22.02.2013

Oberligaauftakt in Berkheim am 23.02.2013

Auch die Mannschaften der Oberliga freuen sich auf den Saisonauftakt in Berkheim. Heute werden in vielen Vereinen die letzten Vorbereitungen durchgeführt, um optimale Startbedingungen zu schaffen und somit das bestmöglichste Ergebnis zu erzielen.

In der Oberliga gehen 2013 folgende Mannschaften an den Start:

KTV Hohenlohe

MTV Ludwigsburg

SB Heidenheim

SSV Ulm

SV Hülben

TSG Tübingen

TuS Metzingen

VfL Kirchheim

WKG Gäu Schönbuch

Auf einen guten Start, einen interessanten Wettkampf und erstklassige Übungen freuen sich die Oberligisten des STB!


18.02.2013

Achtung: Zeitplanänderung Oberligawettkampf 23.02.2013 in Berkheim

Wegen der Absage einer Mannschaft hat sich der Beginn des Oberligawettkampfes am 23.02.2013 in Berkheim sowie der Riegenlaufplan geändert. Neu:

12.20 Uhr  Wettkampfbeginn (statt bisher 12.00 Uhr)

Details finden Sie unter "LIGAINFORMATIONEN".


16.02.2013

Verbandsliga Auftakt am kommenden Samstag in Berkheim

Für die 8 Mannschaften aus der Verbandsliga des STB 2013 laufen die Vorbereitungen auf Hochtouren. Bereits beim ersten Wettkampf am 23.02.2013 in Berkheim sollen die Übungen sitzen und erste Punkte für die Tabellenplatzierungen gesichert werden.

Nachdem die namentlichen Meldungen bereits von allen Vereinen vorliegen gilt es nun die ersten Startreihenfolgen festzulegen. Gemäß der Auslosung werden Neckarhausen sowie die Mädels aus Gäu Schönbuch am Sprung beginnen, die Backnangerinnen und Berkheimerinnen legen am Stufenbarren vor, Balingen und Feldrennach beginnen am Schwebebalken und die Absteiger aus der Oberliga vom letzten Jahr Ebingen sowie Wetzgau starten am Boden.

Alle freuen sich schon jetzt auf eine erfolgreiche Saison 2013! 

Bericht M.Preissler


15.02.2013

Auftakt der Bezirks- bis Oberliga am 23. und 24.02.2013 in Berkheim und Meßstetten

Samstag, 23.02.2013 - Turnhalle Schillerschule - Schulstraße 56 - 73734 Esslingen-Berkheim

  • 12.00 Uhr 1. Wettkampftag Oberliga 2013
  • 16.00 Uhr 1. Wettkampftag Verbandsliga 2013

Sonntag, 24.02.2013 - Heuberghalle - Wildensteinstraße 23 - 72469 Meßstetten

  • 11.30 Uhr 1. Wettkampftag Landesliga 2013
  • 15.30 Uhr 1. Wettkampftag Bezirksliga 2013

Zwinkernd


18.03.2012

Verbandsliga 3. Wettkampftag in Meßstetten

Verbandsliga 3. Wettkampftag in Meßstetten
Bild: Enis Kostic

17.03.2012

Spannender Dreikampf um Meisterschaft in der Bezirksliga

Den dritten Wettkampftag der Bezirksliga in Pfullingen gewann die TSG Tübingen II mit 165,05 Punkten und übernahm damit die Tabellenführung. Die Plätze 2 und 3 belegeten der TSV Lippoldsweiler I (161,35 Punkte) knapp vor dem TSV Schmiden I (161,15 Punkte). In der Tabelle zeichnet sich damit ein spannender Dreikampf zwischen den drei Teams um die Meisterschaft und den direkten Aufsteieg in die Landesliga ab, der am 24. März in Balingen entschieden wird.  

Siegerehrung der Bezirksliga 3. Wettkampftag
Bild: Enis Kostic


17.03.2012

TSG Balingen auf Meisterkurs in der Landesliga

Am 3. Wettkampftag der Landesliga in Pfullingen siegte erneut souverän die TSG Balingen mit 181,35 Punkten. Auf dem 2. Rang konnte sich erneut die TSG Backnang mit 171,60 Punkten behaupten. Dritter wurde der TSV Süßen mit 169,55 Punkten. Damit ergibt sich vor dem 4. Wettkampftag ein spannendes Rennen zwischem dem TSV Süßen I und dem KSV Hoheneck um den 2. Relegationsplatz, da beide Mannschaften 15 Tabellenpunkte haben und nur 0,25 Zähler in der Gesamtpunktzahl voneinander getrennt sind. Die TSG Balingen steht mit 24 Tabellenpunkten so gut wie sicher als direkter Aufsteiger fest. Genauso wie die TSG Backnang mit 21 Punkten den 2. Rang wohl kaum noch abgegeben wird.

Siegerehrung der Landesliga 3. Wettkampftag
Bild: Enis Kostic


04.03.2012

Erster Doppelstaffeltag der Verbands - und Oberliga am Samstag und der Landes-und Bezirksliga im Gerätturnen weiblich am Sonntag

Am Sonntag wurden die Wettkämpfe der Bezirks- und Landesliga ausgetragen. Hier begannen die Landesligisten, die durchweg gute Leistungen zeigten. Siegreich war die Mannschaft der TSG Balingen mit 177,00. Besonders am Balken und am Boden konnten die Turnerinnen der TSG Balingen brillieren, hier zeigten sie sichere und elegante Übungen. Auf dem zweiten Platz landete die Mannschaft der TSG Backnang II. Auch sie konnte besonders am Boden und Schwebebalken beeindrucken. Die Mannschaft des TSV Süßen belegte mit 162,75 den dritten Platz. Ihr stärkstes Gerät war der Sprung. Auf den vierten Platz turnte sich der TSV Urach I mit 159,75. Platz fünf errang der KSV Hoheneck mit 158,50, Platz 6 belegte die KTV Hohenlohe II mit 156,20. Auf den siebten Platz kam der Spvgg Holzgerlingen I mit 148,35, Platz acht ging mit 140,65 an den VFL Pfullingen.
Den Abschluss des Staffelwochenendes bildete die Bezirksliga. Hier war das Niveau recht unterschiedlich. Den Sieg konnte sich die Mannschaft des TSV Lippolsweiler mit 156,50 sichern. Ihr bestes Gerät war der Boden mit 44,35. Gleich zwei Mannschaften konnten sich auf dem zweiten Platz platzieren. Mit 154,50 gelang dies der TSG Tübingen und dem TSV Schmiden. Beide Mannschaften waren an den Geräten sehr ausgeglichen. Die TSG Backnang belegte mit 149,55. Für sie war der Boden das beste Gerät. Mit Platz fünf startete die Mannschaft vier der WKG Gäu Schönbuch die sich 148,90 erturnte. Die weiteren Platzierungen lauten: Platz 6 für die TG Rottweil Altstadt I mit 146,75, Platz 7: für die SpVgg Holzgerlingen II mit 146,70 und Platz 8 mit 143,50 für den TV Möglingen.
Als Fazit des ersten Staffeltages ist anzumerken das die Wettkampfatmosphäre sehr gut war und auch der Zuschauerzuspruch sehr gut war. Also alles in allem ein super Start.

03.03.2012

Erster Doppelstaffeltag der Verbands- und Oberliga am Samstag und der Landes-und Bezirksliga im Gerätturnen weiblich am Sonntag

Der TSV Berkheim war an diesem Wochenende Gastgeber für die STB Liga im Gerätturnen weiblich.
Begonnen hatten am Samstag die Mannschaften der Oberliga. Siegreich am ersten Wettkampftag war hier der SB Heidenheim II mit 179.3, Zweiter wurde der VfL Kirchheim mit 178,10 und die KTV Hohenlohe belegte Platz drei mit 173,50. Am Sprung konnte sich die Mannschaft des SB Heidenheim deutlich vom VfL Kirchheim absetzten. Auch am Barren konnte sich der SB Heidenheim einen kleinen Vorsprung erturnen. Am Balken und am Boden war der VfL Kirchheim die bessere Mannschaft. Die drittplatzierte Mannschaft, die KTV Hohenlohe (173.50) konnte am Sprung, Balken und auch am Boden durchaus mit den zwei vor ihr platzierten Mannschaften mithalten, war an dem ein oder anderen Gerät sogar besser. Leider klappte der Stufenbarren nicht ganz so wie es sich die KTV Hohenlohe vorgestellt hat und hier verspielten sie eine bessere Platzierung. Platz vier belegte der MTV Ludwigsburg (170,40), gefolgt von der WKG Gäu Schönbuch (165,05 ) auf Platz 5 und dem SV Hülben (157,20) auf Platz 6, dem TSV Ebingen (156,15) auf Platz 7. und dem TV Wetzgau (150,20) auf Platz 8.